close button

CHIP FOTO AWARDS 2016: 5. Preisverleihung auf photokina

Auszeichnung für die besten Produkte und Leistungen der Imaging-Branche

München, 23. September 2016 – Bühne frei für die fünften CHIP FOTO AWARDS auf der photokina 2016. Im Rahmen einer feierlichen Verleihung würdigten die Redaktionsmitglieder der Fachzeitschrift CHIP FOTO-VIDEO sowie der dazugehörigen Magazine und Sonderhefte die besten Produkte und Leistungen der Imaging-Branche. Neben den klassischen Kategorien wie Kamera des Jahres und Objektiv des Jahres standen in diesem Jahr auch die Menschen hinter den Bildern im Visier. Gleichzeitig vergaben die Experten erstmals einen Nachhaltigkeitspreis und einen Award für die photokina-Neuheit 2016. Die Namen der Gewinner: Der Foto-Dienstleister CEWE sowie die Mittelformat-Kamera F GFX 50S.

Elf Kategorien, elf Preisträger 2016

Kamera des Jahres ist die Nikon D500. Das bezahlbare Profi-Modell überzeugt durch hohe Geschwindigkeit, Topausstattung und erstklassige Bildqualität. Weitere Argumente der Jury: ein schnelles und treffsicheres Autofokus-System gepaart mit einer rasanten Serienaufnahme, Ultra-HD-Video samt passenden Anschlüssen und Bildsensor in APS-C-Größe mit 20 Megapixel. Als bestes Objektiv konnte sich Zeiss mit dem Modell Batis 18mm f/2,8 durchsetzen, ein formschönes Ultra-Weitwinkel-Objektiv mit messerscharfer Auflösung und modernem OLED-Display „Made in Germany“. Beide Preise übergaben Florian Schuster, Chefredakteur CHIP FOTO-VIDEO, sowie Testchef Thomas Probst. Den Award für den Trendsetter des Jahres übergab die Geschäftsführerin der Koelnmesse, Katharina C. Hamma. Die Jury würdigte Panasonic für die Fotofunktion 4K, die unter anderem eine Serienaufnahme mit 30 Bildern pro Sekunde erlaubt.

Als Mitherausgeber von fotoPRO beglückwünschte Wolfgang Heinen Sony für sein Kamerasystem des Jahres. Der Chefredakteur von PHOTO PRESSE und PhotoKlassik lobte die Vollformat-DSLM Alpha 7 für die leistungsstarken Vollformat-Sensoren im kompakten DSLM-Design. Zudem überzeugen die verschiedenen Modelle durch hohe Vielseitigkeit für unterschiedliche fotografische Ansprüche. Sein Plädoyer: „Das Kamerasystem des Jahres soll mehr darstellen als die Qualitäten der Einzelprodukte. Es soll als System auf der einen Seite innovativ sein, auf der anderen Seite den klassischen Tugenden folgen – und so die Kreativität der Fotografen perfekt in faszinierende Bilder umsetzen.“ Die „Wanderveranstaltung“ Olympus Photography Playground holte sich den Titel Foto-Erlebnis des Jahres – eine von sechs neuen Kategorien bei den CHIP FOTO AWARDS 2016. Bei der Marke des Jahres punktete DJI mit seinen Foto-Drohnen. Sie erlauben einen ganz neuen Blick auf unsere Welt – und sind optimal auf die Bedürfnisse von Fotografen abgestimmt. Und das zu einem bezahlbaren Preis bei einfacher Bedienung.

Fokus Mensch und Natur

Beim Leserfoto des Jahres konnte sich Nicole Oestreich mit ihrer Aufnahme „Laura Miller“ unter mehreren hundert Konkurrenten durchsetzen. Das schwarz-weiß-blaue Motiv zeigt die gleichnamige Artistin aus dem Zirkus Flic Flac nach ihrem Sprung vom Luftring ins Wasserbecken. Trotz schwieriger Lichtbedingungen überzeugt die Aufnahme mit exakter Schärfe und exzellenter Detailwiedergabe ohne jegliches Bildrauschen.

Den ersten CHIP FOTO AWARD für Nachhaltigkeit vergaben die Experten an CEWE für die Kompensation seiner CO2-Emissionen, unter anderem durch den Einsatz erneuerbarer Energien. Den Titel photokina-Neuheit des Jahres darf Fujifilm ab sofort für die spiegellose Mittelformatkamera GFX 50S führen, die auf der Weltmesse vorgestellt wurde. Besondere Innovation bescheinigte die Jury der Dual Pixel RAW Technologie von Canon. Kleine Makel lassen sich bei der EOS 5D Mark IV mit einem Klick korrigieren, Schärfepunkt und Blickwinkel verlagern beziehungsweise leicht verändern. Die neue Kategorie fotoPRO Talent Award nutzte Schuster, „um erstmals einen aufstrebenden Fotografen auszuzeichnen.“ Stefan Hefele sei ein Landschaftsfotograf, der zwei wesentliche Dinge erreicht habe, so die Begründung: Erstens mache er Bilder zum Niederknien und zweitens schaffe er es, sie zu verkaufen und seinen Lebensunterhalt damit zu verdienen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld in Höhe von 1.500 Euro verbunden.

Folgen Sie uns auf Facebook, um keine News von CHIP FOTO-VIDEO mehr zu verpassen.

Über CHIP FOTO-VIDEO – Deutschlands großes Fotomagazin
CHIP FOTO-VIDEO steht für unabhängige und praxisnahe Tests, wertvolle Tipps für bessere Fotos und beeindruckende Bildwelten. Zehn festangestellte Mitarbeiter machen jeden Monat die CHIP FOTO-VIDEO – mit einem eigenen Testlabor, eigenem Fotostudio und voller Enthusiasmus. 270.000 ambitionierte Fotografen lesen das Magazin jeden Monat.

IHR ansprechpartner

Fragen und Interesse?

HEAD OF COMMUNICATIONS

Dr. Petra Umlauf

pumlauf@chip.de

+49 89 9250 4494