close button

Ran an den Speck: Körperfettwaagen im Test

CHIP präsentiert 14 digitale Schwergewichte samt Test- und Preisleistungssieger

München, 23. März 2015 – Frühlingszeit ist Fastenzeit. Nicht nur aus religiösen Gründen: Wenn die Tage länger und die Röcke kürzer werden, kommen sportliche und kulinarische Disziplinlosigkeiten schnell zum Tragen. Wer fortan gesünder leben oder abnehmen will, sollte sein Gewicht im Auge behalten und ein besonderes Augenmerk auf das Verhältnis von Muskelmasse zu Fett werfen. Denn auch bei schlanken Menschen kann dieses unausgewogen sein. Körperanalysewaagen helfen, den eigenen Fettanteil zu überprüfen. CHIP hat
14 Modelle im Testlabor unter die Lupe genommen und Messgenauigkeit, Ausstattung sowie Bedienung miteinander verglichen. Beim Testsieger ist der Name Programm: Der Smart Body Analyzer von Withings ist die clevere Multifunktionswaage für die perfekte Bodybalance.

CHIP Testsieger: Withings WS-50

Die Funktionen des Testsiegers reichen weit über die normalen Grundfunktionen einer Waage hinaus. Das Withings-Gerät analysiert nicht nur den Körper des Anwenders, sondern misst auch die Raumluftqualität und lässt sich mit unzähligen Anwendungen nutzen. Die Inbetriebnahme dauert lediglich 60 Sekunden: Wer sein Smartphone mit der installierten Withings-App bereithält, ist sogar noch schneller fertig. Die App selbst zeigt den Verlauf von Gewicht und Fettanteil übersichtlich an und erlaubt individuelle Ziele. Die maximale Schwankung in einer Reihe von 15 Testmessungen beträgt gerade einmal 100 Gramm. Die absolut ermittelten Gewichte weichen im Mittel nur 0,3 Prozent vom tatsächlichen Wert ab. Preis: rund 150 Euro.

Preis-Leistungs-Sieger: Beurer BF800

Gerade einmal 65 Euro kostet der Preistipp von CHIP. Wer die HealthManager-App auf sein Smartphone lädt, koppelt die Beurer BF800 direkt mit dem Handy und richtet sein Nutzerprofil via Bluetooth ein. Damit lässt sich das Gerät problemlos an verschiedenen Standorten nutzen – etwa im Urlaub. An ein Smartphone in Reichweite der Waage werden die Daten sofort übertragen. Ist keine Verbindung möglich, speichert das Modell bis zu 30 Messungen pro Person; acht individuelle Nutzer-Profile inklusive.

Mit WLAN und Bluetooth bestens verbunden

„Die wichtigste Aufgabe einer Körperfettwaage ist neben der Ermittlung des Körperfettanteils vor allem auch das Wiegen – hier haben einige der Testkandidaten in unserem Labor erstaunlich schlecht abgeschnitten. Falls Sie Wert auf eine komfortable Langzeiterfassung der Daten legen, sollten Sie herausfinden, ob und wie eine Waage mit Ihren Geräten und gegebenenfalls mit dem Internet kommuniziert“, empfiehlt Wolfgang Pauler, Testchef bei CHIP. Einige Waagen behalten alles für sich, darunter die ADE BA 1301 tabea oder die Omron BF511. Andere können Anwender immerhin via USB an einen Rechner anschließen oder die Daten auf einer SD-Karte speichern. „Am komfortabelsten sind Modelle, die sich in das heimische WLAN integrieren lassen oder via Bluetooth direkt mit Smartphone oder Tablet kommunizieren“, ergänzt Pauler. Auch hier sticht der Testsieger von Withings heraus: Er verbindet sich via Bluetooth und WLAN.

Den kompletten Artikel sowie eine Bestenliste mit allen 14 Körperfettwaagen finden Sie ab sofort auf CHIP.de.

Über CHIP Online:

CHIP Online (www.chip.de) ist Deutschlands Webseite Nr. 1 für Computer, Mobile und Home Entertainment. Das Download- und Kaufberatungsportal bietet unabhängige Tests, aktuelle News und eine der bedeutendsten Community-Plattformen in Deutschland. Laut AGOF internet facts 2014-12 erreicht CHIP Online 16,06 Millionen Unique User im Einzelmonat und ist damit unter den Top 10 der reichweitenstärksten Webseiten.

Copyright

Abbildungsnachweis CHIP. Testsiegel bei redaktioneller Verwendung kostenfrei.

IHR ansprechpartner

Fragen und Interesse?

HEAD OF COMMUNICATIONS

Dr. Petra Umlauf

pumlauf@chip.de

+49 89 9250 4494

[vc_separator type="large" dh="1" color="light" align="center" icon="" margin_top="0" margin_bottom="40"]